Wappen des Imkervereins Reinickendorf-Mitte e.V.



Imkerverein
Reinickendorf-Mitte e.V.

 

*** Reinickendorfer Imkertag am 29. Juni 2014***

In Reinickendorf, dem grünen Norden Berlins, sind viele Berliner Imker angesiedelt. Sie haben sich im Imkerverein Reinickendorf-Mitte e.V. zusammengeschlossen.
Der erste Vorgängerverein wurde im Jahr 1923 gegründet. Im Jahr 2013 wurde der Imkerverein Reinickendorf-Mitte e.V. also 90 Jahre alt.

Mehr zur Geschichte des Vereins finden Sie hier.

Mitglieder 
	des Imkervereins Reinickendorf-Mitte e.V. Der Imkerverein Reinickendorf-Mitte e.V. hat derzeit fast 60 Mitglieder.
Es sind bienenbegeisterte Naturfreunde, die sich einmal im Monat treffen, und in ihrer Aufgabe und Arbeit mit den Bienen einen Ausgleich zur hektischen Umwelt finden. Alle haben Freude an den Bienen und Spaß am imkerlichen Beisammensein mit Gleichgesinnten.

Die Imkerei ist für uns überwiegend faszinierendes Hobby. Für jeden Reinickendorfer Imker sammeln im Durchschnitt 5 bis 6 Bienenvölker Nektar und Pollen.

Bienenbeuten Die Ziele des Imkervereins Reinickendorf-Mitte e.V. sind u.a. laut Satzung:
"Der Verein fördert den Umwelt- und Naturschutz sowie die Landschaftspflege. Er fördert das Wissen über das Leben der Honigbiene und deren Nutzen in der Natur, indem er in Fortbildungsveranstaltungen die Allgemeinheit, insbesondere Kinder und Jugendliche anspricht. Er fördert eine artgerechte und zeitgemäße Bienenhaltung."

Imker auf dem Bienenbelegstand Wir Reinickendorfer Imker sammeln Kenntnisse über

Wir treffen uns regelmäßig zum Erfahrungsaustausch im Vereinslokal oder auf dem Bienen-Belegstand an der Revierförsterei Tegelsee. Imker auf dem
	Bienenbelegstand

Wir diskutieren und beraten über aktuelle Fragen und Probleme der Imkerei.

Wir besuchen Lehrgänge und Seminare.

Wir verleihen Fachbücher und Videofilme über die Imkerei.

Historische Bienenbehausungen Wir informieren über

Kinder informieren sich über Bienen Informationsveranstaltungen finden auf dem Belegstand an der Revierförsterei Tegelsee statt und auf Anfrage privat bei einem unserer Mitglieder.

© Gisela-Elisabeth Winkler